Die Gymnasiale Oberstufe

Der erste Errichtungsbeschluss der Gesamtschule Walsum vom Dezember 1986 sah neben einer 5-zügigen Sekundarstufe I auch eine Gymnasiale Oberstufe vor. 1988 beschloss der Rat der Stadt Duisburg aufgrund der gestiegenen Anmeldezahlen der Gesamtschule Walsum die Erweiterung der Sekundarstufe I auf sechs Züge sowie eine neue Gebäudegesamtplanung mit einer 3-zügigen Gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe II der Gesamtschule. Zum Schuljahresbeginn 1993/94 bildeten rund 50 Schülerinnen und Schüler den ersten 11. Jahrgang, und für die Gesamtschule Walsum begann mit der Organisation der "Abteilung IV" die letzte Aufbauphase. Im Frühjahr 1995 konnte das neue Schulgebäude bezogen werden. Am 28.06.1996 konnte im Rahmen einer kleinen Abiturfeier 32 nicht minder zufriedenen und stolzen Schülerinnen und Schülern ihr “Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife“ überreicht werden.

Gleichwertigkeit der Oberstufen

Die Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule Walsum unterscheidet sich nicht von der Oberstufe eines Gymnasiums: Mit der Entscheidung der Landesregierung, für alle Gesamtschulen die Sekundarstufe II als Gymnasiale Oberstufe zu führen, ist beabsichtigt, die Gleichwertigkeit und Vergleichbarkeit des Abiturs an allen Schulen zu sichern. Die für alle Schulen verbindliche Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Gymnasiale Oberstufe (kurz: APO-GOSt) sowie die gemeinsame Fachaufsicht in der Sek II für Gymnasien und Gesamtschulen sind hierfür die Garanten.

Oberstufenkonzeption

Den Schüler dort abzuholen, wo er steht und im Rahmen seiner und der schulischen Möglichkeiten zum bestmöglichen Abschluss -hier die Allgemeine Hochschulreife- zu führen, ist in Anlehnung an die Gesamtschultradition in der Sekundarstufe I auch die Prämisse in unserer Oberstufe. Nicht nur die SchülerInnen aus unserer eigenen Sek.I, sondern auch zahlreiche "Seiteneinsteiger" aus den Hauptschulen (Typ B) und den Realschulen sowie gelegentlich auch Schüler vom Gymnasium vertrauen zunehmend diesem gesamtschulspezifischen Oberstufenkonzept.

Wahlverhalten und Kursangebot

Das Kursangebot an der Gesamtschule Walsum richtet sich – natürlich unter Berücksichtigung der personellen Besetzung – im wesentlichen am Wahlverhalten der SchülerInnen aus, d.h. es werden keine Fachschwerpunkte gesetzt: Wir haben keine "Profiloberstufe". Die SchülerInnen können also (gemäß den Vorgaben der APO-GOSt) einzelne Fächer wählen, und mit einer steigenden Schülerzahl im Jahrgang EF kann auch das Angebot an Fächern und Kurskombinationen umfangreicher gestaltet werden. Es ist jedoch festzustellen, dass einige Fächer und Fächerkombinationen (aus den unterschiedlichsten Gründen) eine besondere Anziehungskraft auf die OberstufenschülerInnen haben, so dass das Leistungskursangebot als stabil bezeichnet werden kann. Im ersten Leistungskursband liegen D, E, M und im zweiten SW, GE, BI. Hilfe und individuelle Beratung bei den zu treffenden, wichtigen Entscheidungen erfahren die SchülerInnen unserer Oberstufe durch die Abteilungsleiterin und ein engagiertes Beratungslehrer-Team. Für jeden Jahrgang steht eine Beratungslehrerin bzw. ein Beratungslehrer zur Verfügung, so dass eine intensive Betreuung einerseits und ein bisweilen reger Informationsaustausch zwischen Schule, SchülerInnen und Eltern andererseits gewährleistet ist.

Berufsorientierung in der Oberstufe

Aufgrund der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt ist die Entscheidung vieler SchülerInnen zur "Verlängerung" der schulischen Ausbildung auch in der Hoffnung begründet, durch das Einbringen eines höherwertigen Schulabschlusses ihre Chancen zum Erhalt einer Lehrstelle im Wunschberuf zu steigern. Die Arbeitswelt, u.U. ihren Traumberuf oder -bei geplantem Studium- die Lehr-/Lernsituation an einer Universität lernen die SchülerInnen des Jahrgangs EF in einem 2-wöchigen Berufsvorbereitungspraktikum etwas näher kennen: Diese "originale" Begegnung knüpft an die Arbeit der Abteilung III an und stellt für die SchülerInnen (nach einer langen Schulzeit) eine neue, wichtige Erfahrung und auch eine Entscheidungshilfe dar. Wir hoffen, dass noch viele Schülerinnen und Schüler -aus welchen persönlichen Gründen auch immer- das Abitur anstreben und die Gymnasiale Oberstufe unserer Schule besuchen werden.

 

Edith Hermanns, Abteilungsleiterin

 

Weitere Informationsmöglichkeiten

Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

 

Downloads für die Oberstufe:

 

Laufbahn- und Planungstool Oberstufe:

Abiturjahrgang 2017

Abiturjahrgang 2018

Abiturjahrgang 2019 (Anmeldung 2016)

Abiturjahrgang 2020 (Anmeldung 2017)

 

 

Alle Formulare und Informationen zu den Jahrgängen finden Sie auch unter Downloads.